„Aktion Restgeld“




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

„Aktion Restgeld“

Mitarbeiter spenden für Entwicklungsländer

Bereits seit 1987 unterstützt Axel Springer mit der „Aktion Restgeld“ in Kooperation mit der deutschen Welthungerhilfe Projekte in Entwicklungsländern.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Axel Springer können sich bereit erklären, den Nachkommabetrag auf ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung zu spenden. Das Unternehmen stockt den Betrag großzügig auf.