DIE WELT als Kunstobjekt - Georg Baselitz gestaltet komplette Ausgabe




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

DIE WELT als Kunstobjekt - Georg Baselitz gestaltet komplette Ausgabe

Exklusive Sonderausgabe zu 20 Jahren deutscher Einheit

Am 1. Oktober 2010 übernahm Georg Baselitz die WELT-Herrschaft. Zum 20-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung illustrierte einer der größten Künstler unserer Zeit die gesamte Ausgabe der WELT und verlieh der Qualitätstageszeitung eine außergewöhnliche, einzigartige Optik. Statt Fotos und Grafiken erschien an diesem Tag ein vom Maler exklusiv für DIE WELT geschaffener Zyklus von etwa 60 Bildern, der sich durch das gesamte Blatt zieht und die großen deutsch-deutschen Themen aufgreift.

Jan-Eric Peters, Chefredakteur der WELT-Gruppe: „Die WELT-Gruppe steht nicht nur für höchste Qualität, sondern auch für außergewöhnliche Ideen und Formate. Mit Georg Baselitz hat sich der deutscheste der großen deutschen Maler bereit erklärt, für uns eine komplette Zeitungsausgabe zu gestalten. DIE WELT wird so zum Sammlerstück."

30.09.2010: Newsroom der WELT-Gruppe in Berlin


Georg Baselitz stellt den Werkzyklus im Newsroom der WELT-Gruppe fertig.

23.8.2010: In Georg Baselitz' Atelier

Georg Baselitz arbeitet in seinem Atelier an dem umfangreichen Werkzyklus.


Mit einem Klick auf ein Bild erhalten Sie das gewünschte Bild in Druckqualität. Um es herunterzuladen, drücken Sie auf "Bild Download". Abdruck honorarfrei im Rahmen einer Berichterstattung und bei Copyright-Nennung Axel Springer AG.