Das Unternehmen




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

Das Unternehmen

Die Axel Springer SE ist Europas führender Digitalverlag. Heute tragen die digitalen Medienkanäle mehr als drei Viertel zum den Konzern­erlösen bei.

Auch eines der größten Medienhäuser Europas hat in einer Art Garage angefangen. Axel Springer gründete seinen Verlag 1946 in Hamburg, die Redaktion arbeitete im ersten Jahr über einem Lager für Tee und Gewürze, oft ohne Strom und mit geliehenen Schreibmaschinen.

Durch konsequente Internationalisierung und Digitalisierung ist die Axel Springer SE heute nicht nur Marktführer im deutschen Printgeschäft, sondern auch mit Tochtergesellschaften, Joint Ventures und Lizenzen in mehr als 40 Ländern aktiv.

Jetzt geht es darum, die Digitalisierung noch schneller und energischer voranzutreiben. Für die Axel Springer SE ist informativer und unterhaltsamer Journalismus auch zukünftig im Netz ein tragfähiges Geschäftsmodell, zusammen mit Vermarktung und Rubrikenanzeigen, den beiden anderen Geschäftsfeldern, auf denen das Unternehmen traditionell stark ist.

In der Tradition ihres Gründers, der zu seiner Zeit journalistische und technologische Innovationen vorantrieb, geht die Axel Springer SE neue Wege. Das Unternehmen verfolgt konsequent das Ziel, ein wachstums- und renditestarkes Digitalportfolio aufzubauen, und vernetzt sich deswegen heute mehr denn je mit der gegenwärtigen Gründergeneration: digitalen Start-ups. Zusammen mit der Transformation der etablierten starken Medienmarken, eigenen Online-Neuentwicklungen und strategisch ausgerichteten Akquisitionen von Web-Unternehmen ist diese Vernetzung einer der Bausteine der internationalen Digitalisierungsstrategie: Die Axel Springer SE ist Europas führender Digitalverlag.