IVW 3/2009: Online-Angebote von Axel Springer wachsen weiter




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

IVW 9/2009: Online-Angebote von Axel Springer auf Wachstumskurs

IVW 9/2009: „Wahl-Erfolg“ für BILD.de

107 Millionen Visits / 1,5 Milliarden Page Impressions

Rekord-Beteiligung auf BILD.de: Der Wahl-September bescherte Deutschlands größtem News- und Entertainment-Portal neue Höchstwerte. Laut aktueller IVW (9/2009) verbuchte BILD.de 106,8 Millionen Visits und steigerte damit das Vorjahresergebnis um 68 Prozent, das Vormonatsergebnis um vier Prozent.

Auch bei den Page Impressions gewann BILD.de erneut hinzu und zählt mit über 1,5 Milliarden Klicks im September 94 Prozent mehr als im Vorjahr und acht Prozent mehr als im Vormonat. Am Montag nach der Wahl erreichte BILD.de die höchsten Nutzungszahlen aller Zeiten, am Tag der Bundestagswahl selbst surften so viele Nutzer auf www.bild.de  wie nie zuvor an einem Sonntag.    

„Die aktuellen Ergebnisse zeigen uns vor allem eins: Unser redaktionelles Angebot und Engagement zur Bundestagswahl kam äußerst gut bei den Usern an. Mit der ,Wahlzentrale’ auf BILD.de, dem Live-Stream zusammen mit N24 und Sat.1, Live-Chats und den vielen anderen Aktionen konnten wir so viele Nutzer von unserem Angebot überzeugen wie noch nie“, so Manfred Hart, Chefredakteur BILD.de.

IVW 9/2009: autobild.de gibt Vollgas auf dem Datenhighway / Überdurchschnittlicher Anstieg der Bewegtbild-Abrufe

Im September 2009 hat autobild.de, Deutschlands führendes redaktionelles Autoportal, einen neuen Rekord bei den Zugriffszahlen erreicht. Nach den aktuellen IVW-Zahlen (9/2009) für September erzielte das Portal rund 4,9 Millionen Visits, damit 12,1 Prozent mehr Besuche im Vergleich zum Vormonat. Mit rund 83 Millionen Page Impressions (plus 12,1 Prozent zum Vormonat) konnte autobild.de die Marktführerschaft erneut ausbauen.

Auch die Bewegtbild-Abrufe stiegen überdurchschnittlich. Insgesamt wuchs die Nutzung von autobild.tv aufgrund einer umfassenden Kooperation mit der Internationalen Automobilausstellung (IAA) auf 1 549 655 Abrufe. Dies entspricht einem Zuwachs um 44 Prozent gegenüber dem Vormonat. Auch auf den Partnerchannels auf Youtube und BILD.de stiegen die Abrufe ebenfalls deutlich. Der gebrandete Channel auf Youtube verzeichnete ein Plus von 41 Prozent gegenüber dem Vormonat, der Channel auf BILD.de sogar ein Plus von 115 Prozent.

„Das Angebot von autobild.de bietet neben fundierten journalistischen Informationen auch ein umfangreiches redaktionelles Bewegtbild-Angebot. Dank unserer Kooperation mit IAA-TV konnten wir jetzt einen enormen Mehrwert bei den multimedialen Inhalten für unsere User anbieten“, so Marc Aschenberner, Leiter New Business Axel Springer Auto Verlag GmbH.

IVW 9/2009: computerbild.de mit Rekordergebnis

15,3 Millionen Visits und 123,4 Millionen Page Impressions im September

computerbild.de verzeichnet im September erneut Höchstwerte bei den Zugriffen. Laut aktueller IVW (9/2009) erreichte der Online-Auftritt von COMPUTER BILD, COMPUTER BILD SPIELE und AUDIO VIDEO FOTO BILD 15,3 Millionen Visits und 123,4 Millionen Page Impressions. Das entspricht einer Steigerung der Visits um 64 Prozent gegenüber dem Vorjahr und um 2 Prozent gegenüber dem Vormonat. Bei den Page Impressions konnte computerbild.de 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und 2 Prozent im Vergleich zum Vormonat hinzugewinnen.

Höhepunkt im Monat September war die Berichterstattung rund um die Internationale Funkausstellung in Berlin. „Gerade zur IFA hat die Redaktion mit aktuellen Nachrichten und Hintergrundberichten die User intensiv über die neusten Trends informiert. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass die Nutzer unser Angebot als verlässliche Quelle schätzen“, so Falko Ossmann, Chefredakteur computerbild.de. 

IVW 9/2009: abendblatt.de erreicht neue Rekordwerte

Das Online-Angebot vom HAMBURGER ABENDBLATT nimmt weiter Fahrt auf. Chefredakteur Claus Strunz kann nach einem Jahr im Amt und vier Monate nach dem Relaunch von abendblatt.de eine erste erfolgreiche Bilanz ziehen. Im September 2009 erreichte der Online-Auftritt laut der heute veröffentlichten IVW Online-Auswertung sein bisher bestes Ergebnis. Die Zahl der Visits stieg im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent auf knapp 6 Millionen (5,96 Mio.). Damit besuchten im September eine halbe Million mehr Nutzer die Website des HAMBURGER ABENDBLATTs als im bis dato erfolgreichsten Monat März 2009 (5,44 Millionen Visits). Im Vorjahresvergleich stiegen die Page Impressions um 177 Prozent auf 58,6 Millionen, gegenüber dem erfolgreichen August legte abendblatt.de im September um 11,6 Millionen Page Impressions zu.

Entscheidenden Anteil an den deutlich gestiegenen Zugriffszahlen hatten die Newsangebote auf abendblatt.de, vor allem im Umfeld der Bundestagswahl, eine Reihe neuer Serviceangebote sowie der HSV-Blog „Matz ab“ des HAMBURGER ABENDBLATT-Sportredakteurs Dieter Matz.

Claus Strunz: „Dieser Erfolg wurde möglich durch die gemeinsame Redaktion für Print, Online und Mobile, dem  Herzstück unserer Strategie Abendblatt 3.0. Nach einem Jahr haben wir schon sehr viel erreicht. Das Ergebnis spornt uns an, unsere multimediale Qualitätsoffensive weiter fortzusetzen.“

IVW 9/2009: bz-berlin.de mit deutlichem Plus an Visits

bz-berlin.de, das Internetportal der B.Z., bleibt weiter auf Erfolgskurs: Laut den aktuellen IVW-Zahlen für September 2009 verzeichnet das Online-Angebot von Berlins größter Zeitung vor allem bei den Visits ein deutliches Plus gegenüber dem Vormonat. Sie stiegen um 15 Prozent auf 1,47 Millionen.  

Auch bei den Page Impressions erzielte bz-berlin.de starke Zuwächse. Die Seitenaufrufe legten um sieben Prozent gegenüber dem Vormonat auf aktuell 10,6 Millionen.

„Das journalistische Angebot und der Service von bz-berlin.de begeistern die Berliner - das zeigen die aktuellen IVW-Daten eindrucksvoll. Unsere Strategie, die Stärken der B.Z. ins Internet zu übertragen, geht deutlich auf“, so Peter Huth, B.Z.-Chefredakteur.