Aufbruch im Osten (1986–1996)




  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

Aufbruch im Osten (1986–1996)

Das, was der Firmengründer Axel Springer vorhergesehen hatte, weshalb er als „Brandenburger Tor” verspottet worden war und wofür sein Haus stritt, wurde Wirklichkeit: Die Mauer fiel. Die Herrschaft des Kommunismus über Osteuropa brach zusammen. Deutschland wurde wiedervereinigt. Das Unternehmen Axel Springer erwarb in den neuen Bundesländern Beteiligungen an der OSTSEE-ZEITUNG und an der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG. DIE WELT zog als erste überregionale Tageszeitung nach Berlin. Im fünften Jahrzehnt brach für den Konzern ein neuer Abschnitt an.

1988

Start von SPORT BILD.

Axel Springer bietet mit SAT.1 TEXT als erster deutscher Verlag einen Teletext-Dienst an. Später folgen die Teletext-Angebote für die TV-Sender HAMBURG 1, VIVA, VIVA ZWEI, TM3, EUROSPORT und SFB.

Beginn des Auslandsengagements mit der Gründung des Zeitschriftenverlages Axel-Springer-Budapest GmbH (als Joint Venture) und des Zeitungsverlages Axel-Springer-Ungarn GmbH.

Übernahme des spanischen Zeitschriftenverlages SARPE (heute Grupo Axel Springer S.L.).

Start von AUTO BILD in Frankreich und Großbritannien.   

1989

Beteiligung an den HARBURGER ANZEIGEN und NACHRICHTEN und der TIROLER TAGESZEITUNG.  

1990

Beteiligung an der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG und der Rostocker OSTSEE-ZEITUNG.

Start von AUTO BILD in den Niederlanden.

1991

Mehrheitsbeteiligung an der CompuTel Telefonservice GmbH (100-Prozent-Anteil seit 1995).

Start von AUTO BILD in der Tschechoslowakei.

1992

Start der Programmzeitschrift TVneu.

Start von B.Z. am SONNTAG.

AUTO BILD erscheint in der Türkei.

1993

Einweihung der Offsetdruckerei in Berlin-Spandau.

Inbetriebnahme der gemeinsam mit der Verlagsgesellschaft Madsack in Leipzig-Stahmeln errichteten Großdruckerei.

Start von AUTO BILD in Griechenland.   

1994

Ein Konsortium unter Beteiligung von Axel Springer erhält die Lizenz für den TV-Sender HAMBURG1.

Axel Springer Polska startet PANI DOMU nach dem Vorbild von BILD der FRAU.     

1995

Start des Frauenmagazins ALLEGRA. Beteiligung an BTI Business TV International. Start von CIENIE I BLASKI und NA ZYWO in Polen.

Auf Basis der Videotext-Redaktionen wird die Abteilung "interactive media" gegründet. Der später daraus entwickelte Online-Vermarkter Interactive Media CCSP AG wird 2003 an T-Online International abgegeben.

AUTO BILD erscheint in Kroatien und Polen.

1996

Start der Zeitschrift FAMILIE&CO.

Start von COMPUTER BILD.

Mehrheitsbeteiligung am Finanzen Verlag (heute 100 Prozent).

Unter dem Motto "50 Jahre Zeitzeuge" feiert die Axel Springer AG ihr 50-jähriges Jubiläum.