„Zeichen für das europäische Selbstgefühl“: BILD bringt Schwerpunkt-Ausgabe zu Europa



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

18.10.16

„Zeichen für das europäische Selbstgefühl“: BILD bringt Schwerpunkt-Ausgabe zu Europa

zur Übersicht Presseinformationen

In der großem Collage auf der letzten Seite lässt sich die Vielfalt Europas entdecken
© Axel Springer SE

Mit einer Schwerpunkt-Ausgabe am Dienstag, 18. Oktober 2016, widmet sich BILD dem Thema Europa in all seinen Facetten. Vor dem Hintergrund des Brexits, dem Erstarken europafeindlicher Parteien, kriselnder Mitgliedsstaaten und Terror-Angst unterzieht BILD die EU einer kritischen Bestandsaufnahme. Dabei zeigt die Schwerpunkt-Ausgabe gleichzeitig, dass die Menschen in Europa mehr verbindet als gemeinsame Krisen.

Die Ausgabe beschäftigt sich mit sämtlichen Aspekten Europas – von Politik und Gesellschaft über Sport, Wirtschaft und Prominenz. Vor allem aber schaut BILD auf die Menschen und zeigt, wie Europa ihr Leben beeinflusst: Drei stolze Enkel der „Eur-Opas“ und EU-Gründungsväter Adenauer, Monnet und Spaak kommen ebenso zu Wort, wie eine Erasmus-Familie und 28 Bürger aus allen Mitgliedsstaaten. Gleichzeitig schaut BILD kritisch auf politische Entwicklungen innerhalb der EU, interviewt EU-Kommissar Günther Oettinger und stellt acht Sofort-Maßnahmen für ein besseres Europa vor. Im Sportteil widmet sich die Ausgabe dem ehemaligen Profi-Fußballer Jean-Marc Bosman, der in den 90er Jahren mit seiner Klage den europäischen Transfermarkt revolutionierte. BILD kann aber auch ohne Worte: Auf einer Doppelseite illustriert ein Wimmelbild, wie vielfältig, innovativ und liebenswert Europa und die Europäer sind. Lesern in Brüssel bietet BILD am 18. Oktober zudem eine mehrsprachige Ummantelung der Zeitung.

„Europa ist mehr als die Summe seiner Krisen, mehr als Überregulierung und Untergangsstimmung. Europa ist die Kraft einer Idee: des Glaubens an Einheit in Vielfalt“, sagt Tanit Koch, BILD-Chefredakteurin. "Beidem, der Idee und den Menschen, widmet BILD diese Sonderausgabe. Um gerade in Zeiten der Zerrissenheit ein Zeichen zu setzen – für das europäische Selbstgefühl."

Pressekontakt Axel Springer SE:
Friedrich Kabler

Tel: +49 30 2591 77625