"Journalisten sind Helden": Axel Springer Akademie startet neue Bewerbungskampagne



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

19.05.11

"Journalisten sind Helden": Axel Springer Akademie startet neue Bewerbungskampagne

zur Übersicht Presseinformationen

Die Axel Springer Akademie startet unter dem Claim “Journalisten sind Helden” eine neue Anzeigenkampagne. Die ersten Motive sind ab sofort in deutschen Print- und Online-Medien zu sehen. Unter www.axel-springer-akademie.de sind noch bis zum 16. Juni 2011 Bewerbungen für einen Ausbildungsstart im Jahr 2012 möglich.

"Mit dieser Kampagne wollen wir auf einen der spannendsten Berufe aufmerksam machen, die es gibt," sagt Akademie-Direktor Marc Thomas Spahl. "Wenn Journalisten ihr Handwerk richtig beherrschen, wenn sie ihren Beruf mit Leidenschaft und Beharrlichkeit ausüben, dann können sie eine Menge erreichen und manchmal die Welt ein bisschen besser machen, im Großen wie im Kleinen. Die Begeisterung dafür wollen wir mit den Anzeigen vermitteln."

In den neuen Anzeigen werden jeweils drei Journalisten vorgestellt. Beispielhaft wird der Südafrikaner Donald Woods genannt, dessen mutige Berichte in den 70er Jahren Meilensteine im Kampf gegen die Apartheid wurden. Oder die Deutsche Souad Mekhennet, die vor wenigen Monaten in den ägyptischen Revolutionswirren verhaftet wurde und nach ihrer Freilassung – noch vor Ort – über die Zustände und die Folterungen im Gefängnis schrieb. Die Kampagne erinnert aber auch an Journalisten wie Kurt Tucholsky und Egon Erwin Kisch.

Die Axel Springer Akademie, die diese Kampagne selbst entwickelt hat, bietet auch im kommenden Jahr wieder bis zu 40 jungen Journalistinnen und Journalisten eine Redakteursausbildung an. Während des zweijährigen Programms lernen die Nachwuchsreporter das Handwerk von Grund auf, Schwerpunkte bilden dabei das crossmediale Arbeiten und die Vermittlung von Recherchekompetenz. Die Ausbildung bietet größtmöglichen Praxisbezug, in den Redaktionen des Verlags können die Journalistenschüler das Erlernte umfassend trainieren. Die Ausbildung schließt mit einem einwöchigen Master-Kurs "Investigative Reporting" an der Columbia School of Journalism in New York ab, mit der die Axel Springer Akademie eine exklusive Partnerschaft unterhält.

Für eine Bewerbung gibt es, bis auf Talent und Leidenschaft, keine Zugangsvoraussetzungen. Nach der Ausbildung sind die Übernahmeperspektiven überdurchschnittlich gut. Mehr Informationen unter www.axel-springer-akademie.de

Pressekontakt Axel Springer SE: Michael Schneider
Tel: +49 30 2591 77644