Aktienbeteiligungsprogramm: Axel Springer lässt Mitarbeiter direkt an der Wertentwicklung des Unternehmens teilhaben



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

16.03.11

Aktienbeteiligungsprogramm: Axel Springer lässt Mitarbeiter direkt an der Wertentwicklung des Unternehmens teilhaben

zur Übersicht Presseinformationen

Anerkennung für die Ergebnisbestmarke 2010

Der Vorstand der Axel Springer AG hat beschlossen, ein Aktienbeteiligungsprogramm aufzulegen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt an der Wertentwicklung des Unternehmens teilhaben zu lassen.

"Mit dem Aktienbeteiligungsprogramm bedanken wir uns bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Ergebnisbestmarke von 510,6 Millionen Euro aus dem Jahr 2010. Um das unternehmerische Handeln weiter zu stärken, beabsichtigen wir, zukünftig jährlich ein solches Programm anzubieten", erläuterte Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG. Bereits im Jahr 2009 hat das Unternehmen seine Beschäftigten zu Aktionären gemacht und ein zunächst einmaliges Gratisaktien- sowie Aktienbeteiligungsprogramm aufgelegt.

An dem neuen Aktienbeteiligungsprogramm können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilnehmen, die für das Jahr 2010 zu einer Erfolgsbeteiligung berechtigt sind oder eine Zielvereinbarung abgeschlossen haben. Das Programm gilt für die Axel Springer AG und die inländischen 100-Prozent Tochtergesellschaften, vorausgesetzt diese gehören seit dem 1. Januar 2010 (gilt für die Erfolgsbeteiligung) bzw. dem 1. April 2010 (gilt für die Zielvereinbarung) vollständig zur Axel Springer AG.

Im Rahmen des Programms können 50 bzw. 100 Prozent der leistungsabhängigen Vergütung beziehungsweise der Erfolgsbeteiligung freiwillig in Aktien umgewandelt werden. Die Axel Springer AG stockt den Betrag um einen Zuschuss von 30 bzw. 15 Prozent auf.

Alle im Rahmen des Programms eingesetzten Aktien werden aus dem eigenen Bestand der Axel Springer AG zur Verfügung gestellt. Die Aktien sind ab dem Geschäftsjahr 2011 dividendenberechtigt.

Pressekontakt Axel Springer SE: Michael Schneider
Tel: +49 30 2591 77644