Auszeichnung für weibliche Nachwuchskräfte: Gewinnerin des „Women in Media Award“ 2013 steht fest



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

28.05.13

Auszeichnung für weibliche Nachwuchskräfte: Gewinnerin des „Women in Media Award“ 2013 steht fest

zur Übersicht Presseinformationen

Die Gewinnerinnen des Women in Media Award freuten sich über Geldpreise und Apps der Axel-Springer-medien.

Vom Campus in die Chefetage – Der „Women in Media Award“ prämiert herausragende Semester- und Abschlussarbeiten von Frauen, die sich den Trends des digitalen und crossmedialen Marketings widmen. Nun steht die Gewinnerin 2013 fest: Die Auszeichnung von Axel Springer Media Impact und der Axel Springer Personalentwicklung geht an Julia Heinrich für ihre Arbeit „The rise of the creative user?“. Die 28-Jährige studiert Strategisches Management, Medien und Musik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und analysierte in ihrer Arbeit die Teilnehmer musikalisch basierter Co-Creation am Beispiel von talenthouse.com. Die Preisverleihung fand am Montagabend, 27. Mai 2013, im Berliner Axel-Springer-Haus statt.

Sirka Laudon, Leiterin Personalentwicklung bei Axel Springer: „Wir suchen stets die Talente von morgen und freuen uns über die zahlreichen besonders guten Arbeiten, die für den ‚Women in Media Award’ eingereicht worden sind. Schließlich hat sich Julia Heinrich durchgesetzt: Das innovative Konzept ihrer eingereichten Bewerbung begeisterte die Jury, ihre verkäuferische Präsentation übertraf sogar unsere Erwartungen.“

Dietmar Otti, Managing Director Marketing bei Axel Springer Media Impact: „Ich bin überzeugt, dass Axel Springer Media Impact das Interesse der Vermarktungsexpertinnen von morgen für sich wecken konnte. Zugleich hat uns der rege Austausch mit den Bewerberinnen zu neuen Vermarktungsaktionen inspiriert.“

Der „Women in Media Award“ wurde 2013 zum ersten Mal vergeben, er richtet sich an Studentinnen, Absolventinnen und Berufseinsteigerinnen. Diese Auszeichnung unterstützt das konzerneigene Projekt „Chancen:gleich!“, das die Karriere von Frauen im Unternehmen fördern soll.

Eine Fach-Jury begutachtete die eingereichten Beiträge hinsichtlich der Kriterien Relevanz, Innovationskraft, Wirtschaftlichkeit und Praxistauglichkeit. Die vierzehn Finalistinnen wurden zu einer Abschlussveranstaltung ins Berliner Axel-Springer-Haus eingeladen, wodurch sie exklusive Einblicke ins Unternehmen bekommen sowie erste Kontakte knüpfen konnten. Die drei Gewinnerinnen erhielten jeweils einen Geldpreis sowie je ein iPad mit Apps von Axel-Springer-Medien.

Die Juroren sind Prof. Dr. Martin Fassnacht (Inhaber des Lehrstuhls für BWL an der Otto Beisheim School of Management (WHU)), Karen Heumann (Vorstandsmitglied und Sprecherin des Vorstands bei thjnk), Sirka Laudon (Leiterin Personalentwicklung der Axel Springer AG), Dietmar Otti (Managing Director Marketing bei Axel Springer Media Impact) und Julia Richter (Managing Director Sales bei Axel Springer Media Impact).

Weitere Informationen zur Auszeichnung sind unter www.women-in-media-award.de zu finden.

Pressekontakt Axel Springer SE: Svenja Friedrich
Tel: +49 30 2591 77609

Weitere Informationen zum "Women in Media Award":

www.axelspringer.de