Axel Springer AG sichert sich einen revolvierenden Kredit über EUR 900 Mio.



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

20.09.12

Axel Springer AG sichert sich einen revolvierenden Kredit über EUR 900 Mio.

zur Übersicht Presseinformationen

Die Axel Springer AG hat zur Sicherung der mittelfristigen Finanzierung eine auslaufende Kreditlinie von ursprünglich EUR 1,5 Mrd. erneuert. Hierzu hat das Unternehmen einen revolvierenden Kredit in Höhe von EUR 900 Mio. abgeschlossen. Der Kredit läuft über fünf Jahre, die Konditionen liegen zwischen 40 und 50 Basispunkten über Interbankensatz. Insgesamt beteiligen sich zehn nationale und internationale Banken. Die arrangierenden Geldhäuser sind Commerzbank, Landesbank Hessen-Thüringen, Société Générale und Unicredit. Die Transaktion stieß auf reges Interesse und war dementsprechend überzeichnet.
 
Bereits im April 2012 hatte Axel Springer einen sowohl fix als auch variabel verzinsten Schuldschein über eine Laufzeit von vier und sechs Jahren in Höhe von insgesamt EUR 500 Mio. ausgegeben. 
 
Lothar Lanz, Finanzvorstand der Axel Springer AG: „Der neu abgeschlossene revolvierende Kredit und der Schuldschein sind hinsichtlich des Fälligkeits- und Zinsprofils optimal aufeinander abgestimmt. Mit der erneut gesicherten Liquiditätsversorgung von insgesamt EUR 1,4 Mrd. haben wir ausreichenden Spielraum für die weitere Umsetzung unserer digitalen Wachstumsstrategie.“
 

Pressekontakt Axel Springer SE: Michael Schneider
Tel: +49 30 2591 77644