Axel Springer erstes Medienunternehmen weltweit mit höchstem Qualitätssiegel für Nachhaltigkeits-Reporting



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

17.11.08

Axel Springer erstes Medienunternehmen weltweit mit höchstem Qualitätssiegel für Nachhaltigkeits-Reporting

zur Übersicht Presseinformationen

Global Reporting Initiative vergibt erstmalig „Level A+“ im Medienbereich / Nachhaltigkeitsbericht unter www.axelspringer.de  auch mobil verfügbar

Die Axel Springer AG hat als weltweit erstes Medienunternehmen heute einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der sämtliche Anforderungen der Global Reporting Initiative (GRI) erfüllt. GRI ist der international führende Leitfaden für die freiwillige Berichterstattung von Unternehmen nach zusammen 121 sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Leistungskriterien. Der mit dem höchsten Qualitätssiegel  „LEVEL A+“ qualifizierte Bericht unterstreicht das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Verantwortung.

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG: „Für Axel Springer ist das Thema ökologische Verantwortung auch eine Frage der Glaubwürdigkeit und konsequenten Kundenorientierung: Unsere Redaktionen beschäftigen sich täglich mit Themen der ökonomischen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Sie informieren, sie klären auf, sie hinterfragen. Diese hohen Maßstäbe legen wir selbstverständlich auch an uns selbst an und lassen uns daran messen.“

Im Bereich Klima- und Umweltschutz weist der aktuelle und von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young geprüfte Nachhaltigkeitsbericht eine deutliche Verringerung von Emissionen und Energiebedarf aus. So hat die Axel Springer AG im Zeitraum 2005 bis 2007 beispielsweise ihren Energiebedarf um 20 Prozent gesenkt und damit den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase um 13,4 Prozent reduziert.

Aber auch das Nachhaltigkeits-Engagement der Redaktionen der Axel Springer AG spiegelt sich im Nachhaltigkeitsbericht in einer Vielzahl unterschiedlicher Aktionen wieder. Um die Öffentlichkeit mit der Problematik des Klimawandels vertraut zu machen, startete BILD unter dem Motto „Rettet unsere Erde. Ich mache mit.“ eine Kooperation mit den Umweltverbänden BUND, Greenpeace und WWF. Die Programmzeitschrift  FUNK UHR hat die Aktion „Hand in Hand für Afrika“ ins Leben gerufen und bringt seit Jahren Hilfe nach Tansania, eine der ärmsten Regionen der Welt 
Für die Redaktionen von Axel Springer ist es zudem eine Selbstverständlichkeit, sich auch um die Bedürfnisse der eigenen Leser und Nutzer zu kümmern. Daher haben neben BILD mit ihrer Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ auch andere Marken von Axel Springer eigene wohltätige Aktionen initiiert, darunter „Berliner helfen e.V.“ der BERLINER MORGENPOST oder „Von Mensch zu Mensch“ des HAMBURGER ABENDBLATT - Medien von Axel Springer kümmern sich um Menschen in Not.

Florian Nehm, EU-Affairs & Corporate Sustainability Officer der Axel Springer AG: „Als Medienhaus tragen wir eine doppelte Verantwortung. Wir wollen nicht publizistisch, sondern auch als Arbeitgeber, als Drucker, als Papiereinkäufer mit gutem Beispiel vorangehen. So sollen für die Berichtsperiode 2008/2009 auch die internationalen Standorte des Unternehmens konsequent in das Nachhaltigkeitsreporting einbezogen werden.“

Insgesamt sieben auf www.axelspringer.de verfügbare Filme, darunter eine Videodokumentation des aktuellen Projekts „Tracing Russian Wood“, zeigen die Nachhaltigkeitsarbeit des Unternehmens auch multimedial.

Als einziges unabhängiges Medienunternehmen besitzt Axel Springer eine Unternehmensverfassung. Die darin formulierten fünf Grundsätze werden ergänzt durch die Leitlinien zur Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit und einen internationalen Katalog sozialer Standards, den die Axel Springer AG mit Blick auf die wachsende internationale Präsenz des Unternehmens verabschiedet hat. Diese „International Social Policy" ist eine verbindliche Leitlinie zur sozialen Integrität und gilt weltweit für alle Aktivitäten des Unternehmens.

Der Nachhaltigkeitsbericht der Axel Springer AG wird alle zwei Jahre erstellt und ist ausschließlich im Internet unter www.axelspringer.de verfügbar. Die aktuelle Version beinhaltet erstmals auch eine benutzer- und lesefreundliche Version für mobile Endgeräte.

Pressekontakt: Christian Garrels
Tel: +49 30 2591 77651

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nachhaltigkeitsbericht 2007

Filme zum Thema Nachhaltigkeit