Axel Springer investiert 1 Million Euro in Sonderetat für journalistische Exzellenz



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

19.05.10

Axel Springer investiert eine Million Euro in Sonderetat für journalistische Exzellenz

zur Übersicht Presseinformationen

Die Axel Springer AG investiert in die Recherchequalität der Redaktionen und stellt ihren Journalisten einen zusätzlichen Etat von insgesamt einer Million Euro für investigativen Journalismus zur Verfügung. „Wirtschaftlicher Erfolg ist nur mit journalistischer Exzellenz zu erzielen“, so der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner. „Wir müssen den Lesern unserer Zeitungen und Zeitschriften und den Nutzern unserer Online-Angebote noch mehr Geschichten und Informationen bieten, die so nur bei uns zu finden sind. Eigene, unabhängig und mit hohem Aufwand recherchierte Texte wollen wir mit einem zusätzlichen Budget ermöglichen. Wir wollen uns auch kostspielige Recherchen für Themen mit außergewöhnlichem investigativen Potenzial leisten.“

Pressekontakt: Christian Garrels
Tel: +49 30 2591 77651