Axel Springer schafft neue Struktur für die Markenfamilie BILD / Neue Bereichszuordnung im Vorstand



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

03.12.07

Axel Springer schafft neue Struktur für die Markenfamilie BILD / Neue Bereichszuordnung im Vorstand

zur Übersicht Presseinformationen

Die Medienangebote der Marke BILD erhalten mit Wirkung zum 1. Januar 2008 eine neue bereichsübergreifende Führung. Die bislang zum Vorstandsbereich Zeitungen gehörende Zeitungsgruppe BILD (BILD, BILD am SONNTAG, SPORT BILD) sowie das Online-Angebot der Marke BILD (Bild.T-Online) und die bisher dem Zeitschriftenbereich zugeordneten Titel AUTO BILD, BILD der FRAU, COMPUTER BILD, COMPUTER BILD SPIELE und AUDIO VIDEO FOTO BILD sowie die AUTO BILD-Gruppe werden gebündelt und künftig von Dr. Andreas Wiele als Vorstand verantwortet. Die jeweiligen Bereichsverantwortlichen der Verlagsbereiche berichten direkt an Dr. Andreas Wiele. Die Chefredakteure der Zeitungen Kai Diekmann und Claus Strunz berichten weiterhin wie bisher direkt an den Vorstandsvorsitzenden Dr. Mathias Döpfner. Der Vorstandsbereich Zeitschriften und Internationales wird im Zuge der Neustrukturierung umbenannt in Vorstandsbereich BILD-Gruppe und Zeitschriften.

Das internationale Geschäft wird künftig vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Mathias Döpfner verantwortet, dessen Vorstandsbereich Zeitungen wird umbenannt in Vorstandsbereich WELT-Gruppe/Regionalzeitungen und Internationales.

„Mit der neuen Struktur können wir unsere multimedial ausgerichtete Markenstrategie noch konsequenter umsetzen. Alle Zeitungen, Zeitschriften und Online-Angebote der Markenfamilie BILD auch in einem Vorstandsbereich zu bündeln, wird uns helfen, die Potenziale im Markt noch erfolgreicher zu heben“, sagte Dr. Mathias Döpfner.

Der bisherige Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung der Zeitungsgruppe BILD, Christian Nienhaus, 47, wird zu Beginn des neuen Jahres von seinen Aufgaben bei Axel Springer beurlaubt und zu einem späteren Zeitpunkt eine Tätigkeit bei einem anderen Verlagshaus aufnehmen. Seine Funktion als Sprecher der Verlagsgeschäftsführung von BILD wird in der neuen Organisationsform nicht nachbesetzt.

Dr. Mathias Döpfner: „Ich danke Christian Nienhaus für seine außerordentlichen Leistungen. Er hat sich den Herausforderungen der größten Zeitungsgruppe des Hauses mit ganzer Kraft, Kreativität und wirtschaftlichem Erfolg gestellt. Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für seine künftigen Aufgaben Freude und Erfolg.“

Pressekontakt Axel Springer SE: Edda Fels
Tel: +49 30 2591 77600