Axel Springer verkauft Runtastic an Adidas



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

05.08.15

Axel Springer verkauft Runtastic an Adidas

zur Übersicht Presseinformationen

Die Axel Springer SE verkauft ihren Mehrheitsanteil (50,1 Prozent) an der Runtastic GmbH, einem Anbieter mobiler Apps zur Messung von Sport- und Fitnessdaten, an die Adidas Gruppe. Zum gleichen Zeitpunkt verkaufen auch die Gründer und Mitgesellschafter von Runtastic ihre Anteile an dem österreichischen Unternehmen an die Adidas Gruppe, die damit insgesamt 100 Prozent von Runtastic übernimmt. Der Unternehmenswert für die Gesamttransaktion beläuft sich auf EUR 220 Millionen.

Die Runtastic GmbH wurde 2009 in Pasching, Österreich, gegründet. Das Unternehmen bietet eine Kombination mobiler Sport-Apps (z. B. für Laufen und Radfahren), passender Hardware und einem Webportal.

Axel Springer hat im Oktober 2013 über Axel Springer Digital Ventures 50,1 Prozent der Anteile an Runtastic bei einem Unternehmenswert von EUR 22 Millionen erworben. In den letzten Jahren hat das Unternehmen sich sehr erfolgreich entwickelt. Mit über 140 Millionen App-Downloads und ca. 70 Millionen registrierten Nutzern ist Runtastic einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich mobiler Sport-Apps.

Dr. Jens Müffelmann, CEO Axel Springer Digital Ventures: „Runtastic hat in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum hingelegt. Wir freuen uns sehr, dass wir seit 2013 einen Beitrag zu der Erfolgsgeschichte leisten konnten, und danken dem Team von Runtastic für die hervorragende Zusammenarbeit. Runtastic ist heute einer der international führenden Anbieter in seinem Segment und steht jetzt vor dem nächsten Kapitel seiner Entwicklung. Mit Adidas hat Runtastic hierfür den bestmöglichen Partner und Axel Springer hat wirtschaftlich einen sehr guten Deal gemacht."

Bianca-Maria Brandt Pressekontakt Axel Springer SE:
Bianca-Maria Dardon Mota

Tel: +49 30 2591 77641