Bonial.com Group setzt Expansionskurs mit Start in Norwegen weiter fort



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

16.09.15

Bonial.com Group setzt Expansionskurs mit Start in Norwegen weiter fort

zur Übersicht Presseinformationen

Norwegen als weiterer strategischer Markt für die Bonial.com Group / Bonial.no erweckt Prospekte mit mobilen standortbezogenen Verteilungslösungen für norwegische Verbraucher zu neuem Leben und entspricht damit dem Wandel des Medienkonsums von Print zu Digital / Die Bonial.com Group ist jetzt in 11 Ländern präsent

Die Bonial.com Group, der international führende Anbieter digitaler Prospektwerbung und Teil der Axel Springer SE, hat heute die Ausweitung seines internationalen Geschäfts auf den norwegischen Markt mit Bonial.no bekannt gegeben.

Bonial.no bietet den norwegischen Verbrauchern mit mobilen Apps und der Website eine digitale Alternative zu gedruckten Prospekten. Das digitale Format ermöglicht Nutzern bequemes Suchen, Entdecken und Teilen von für sie interessanten Angeboten in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Das Unternehmen zielt mit dem neuen Angebot auf die führenden Einzelhändler des Landes. Bonial.no überführt das Nutzungserlebnis der gedruckten Prospekte in ein digitales Format und erweitert es dabei um umfangreiche neue Möglichkeiten. Verbraucher können die digitale Version der Prospekte durchblättern, wie sie das von der gedruckten Ausgabe gewohnt sind. Sie können darüber hinaus aber auch nach Angeboten von Produkten und Marken in ihrer direkten Umgebung suchen, persönliche Einkaufslisten erstellen, individuelle Push-Nachrichten für bevorzugte Angebote beauftragen, Angebote mit Freunden und in sozialen Netzwerken teilen und sich sogar zugehörige Produktvideos und weiterführende Informationen anzeigen lassen.

Dem Einzelhandel bietet Bonial.no neue Möglichkeiten, Prospektleser zu erreichen, die sich im Wechsel von der traditionellen zur digitalen Mediennutzung befinden – aber auch die neue Generation von Verbrauchern, die ihre Einkäufe bevorzugt über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets organisieren.

Bonial.no wird künftig durch das Team von Ofertia.com geleitet. Das Unternehmen wurde von der Bonial.com Group im April 2015 mehrheitlich übernommen.

„Wir sind begeistert, Bonial.com’s führende Technologie jetzt auch nach Norwegen zu bringen. Aktuell erreichen wir weltweit 20 Millionen Nutzer mit unseren Apps der Bonial.com Group, die jeweils immer wieder Platz 1 der internationalen App Stores besetzen. In unseren anderen Märkten haben wir bewiesen, für den Einzelhandel wie auch für die Verbraucher unverzichtbar zu sein. Dort arbeiten wir bereits mit den meisten führenden Einzelhandelsketten zusammen und gelten als marktführend in nahezu allen wichtigen Einzelhandelsmärkten“, erklärt Jaume Betrian, Geschäftsführer und Gründer von Ofertia.com.

Norwegen – ein weiterer strategischer Markt für das Bonial.com-Geschäftsmodell

Die Bonial.com Group ist derzeit in 10 Ländern präsent – mit kaufDA in Deutschland, Retale in den USA, Bonial in Frankreich, Schweden und Dänemark, Ofertia in Spanien, Mexiko, Chile und Kolumbien und Guiato in Brasilien. Die Gruppe hat Norwegen aufgrund der starken Nutzung des mobilen Internets in Kombination mit der enormen Verbreitung von gedruckten Prospekten pro Haushalt als 11. Land gewählt, um ihre Ausbreitung in Skandinavien fortzusetzen.

Gemäß einer Erhebung der European Letterbox Marketing Association (ELMA) zum Markt für Haushaltwerbung in Europa werden in Norwegen bis zu 2 Milliarden Prospekte pro Jahr an die Gesamtbevölkerung von 5 Millionen Einwohnern verteilt.  Norwegen steht damit laut Rangliste der Studie weltweit auf Platz 2 mit 30 Prospekten pro Haushalt und Woche. Als Durchschnitt in Europa wurden 12 Prospekte pro Haushalt und Woche gemessen – damit werden in Norwegen pro Haushalt wöchentlich nahezu dreimal so viele Prospekte im Vergleich zum europäischen Durchschnitt verteilt.

Die ELMA-Forscher haben das Verhältnis der anteiligen Ausgaben für Prospektwerbung im Vergleich zum Gesamtwerbeaufwand analysiert. Demzufolge betragen die anteiligen Ausgaben für Prospektwerbung in Norwegen 8,1% des gesamten Werbebudgets – der europäische Durchschnitt liegt bei 6,26%.

Darüber hinaus verfügt Norwegen über eine sehr hohe Internet- und Smartphone- Durchdringung. Laut Weltbank hat Norwegen eine Internet-Durchdringung von 95%. Damit steht Norwegen auf Rang 4 im weltweiten Vergleich. Entsprechend der Untersuchung des Beratungsunternehmens Deloitte beläuft sich der Anteil an Smartphones auf etwa 87% – und liegt damit signifikant höher als in den USA liegt, wo dieser rund 58% beträgt.

Mit ihrem Markteintritt in Norwegen, nur 2 Wochen nach dem Marktstart in Dänemark und 4 Wochen nach dem Launch in Schweden baut die Bonial.com Group ihre Führungsposition im europäischen Markt konsequent weiter aus.

Pressekontakt Axel Springer SE:
Michael Schneider

Tel: +49 30 2591 77644

Pressekontakt Bonial Intl. GmbH:
Joachim M. Guentert

Tel: +49 30 6098960-66