Eigene Aktien der Axel Springer AG und Axel-Springer-Aktien aus dem Besitz der Deutschen Bank zu EUR [●] je Aktie platziert



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

24.09.10

Eigene Aktien der Axel Springer AG und Axel-Springer-Aktien aus dem Besitz der Deutschen Bank zu EUR 92,00 je Aktie platziert

zur Übersicht Presseinformationen

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen werden nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan veröffentlicht und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan auch nicht verbreitet werden.

Die Platzierung eigener Aktien der Axel Springer AG sowie von Aktien der Axel Springer AG aus dem Besitz der Deutsche Bank Luxembourg S.A. ist erfolgreich abgeschlossen. Wie am 23. September 2010 veröffentlicht, wurden deutschen und internationalen institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung insgesamt 5.481.751 Aktien angeboten. Davon stammten 2.730.572 Aktien aus dem Bestand der Axel Springer AG. Die angebotenen Aktien, die insgesamt rund 16,6 Prozent des Grundkapitals der Axel Springer AG ausmachen, wurden zu einem Preis von EUR 92,00 je Aktie platziert.

Durch die Platzierung wird sich der Streubesitz der Axel Springer AG auf rund 41 Prozent erhöhen. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Aktie ihre Attraktivität für den Kapitalmarkt durch eine höhere Handelsliquidität weiter steigern wird. Die Axel Springer AG wird durch die Platzierung eigener Aktien einen Mittelzufluss von rund EUR 250 Mio. erhalten. Der Konzern beabsichtigt, die Mittel zur weiteren Umsetzung seiner Digitalisierungs- und Internationalisierungs-Strategie zu nutzen.

Lothar Lanz, Vorstand Finanzen und Dienstleistungen der Axel Springer AG: „Wir freuen uns über die positive Resonanz der Investoren auf die Aktienplatzierung. Dies ist ein klares Signal, dass der Kapitalmarkt unsere erfolgreiche Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie honoriert. Für Axel Springer ist die Erhöhung des Streubesitzes auf mehr als 40 Prozent ein bedeutender Schritt. Axel Springer hat jetzt eine breitere Aktionärsstruktur, die Kapitalmarktorientierung und langfristige Stabilität optimal verbindet.“

Rechtlicher Hinweis:
Weder diese Mitteilung noch die darin enthaltenen Informationen stellen ein Angebot zur Veräußerung oder eine Aufforderung zu einem Angebot zum Erwerb von Wertpapieren dar. Insbesondere stellt diese Mitteilung kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung bzw. ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein etwaiges öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika muss auf der Grundlage eines Wertpapierprospekts erfolgen, der detaillierte Informationen über die Gesellschaft und ihr Management sowie Finanzinformationen enthält. Weder die Gesellschaft noch der verkaufende Aktionär beabsichtigen, die angebotenen Wertpapiere vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Pressekontakt Axel Springer SE: Edda Fels
Tel: +49 30 2591 77600