GOLDENE BILD der FRAU 2013: Fünf Frauen werden für ihr Engagement geehrt / Gala zum ersten Mal im TV



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

25.01.13

GOLDENE BILD der FRAU 2013: Fünf Frauen werden für ihr Engagement geehrt / Gala zum ersten Mal im TV

zur Übersicht Presseinformationen

Sie schauen hin und packen an: Am Dienstag, 12. März 2013, zeichnet BILD der FRAU zum siebten Mal fünf Alltagsheldinnen mit der GOLDENEN BILD der FRAU aus. Zum ersten Mal wird die Gala auch im TV übertragen.

Deutschlands größte Frauenzeitschrift, die dieses Jahr ihr 30jähriges Jubiläum feiert, ehrt mit der Auszeichnung fünf außergewöhnliche Frauen, die mit klugem Kopf und ganzem Herzen für hilfsbedürftige Menschen, für Gerechtigkeit und mehr soziales Miteinander kämpfen. Im Rahmen einer Gala wird Deutschlands wichtigster Frauenpreis vor rund 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Show in der Ullstein-Halle im Berliner Axel-Springer-Haus verliehen.

Erstmals wird die glanzvolle Verleihung unter dem Titel ‚Deutschlands starke Frauen’ auch im Fernsehen gezeigt: Am Freitagabend, 15. März 2013, um 22.00 Uhr präsentiert das Erste die Überraschungs-Show mit vielen emotionalen Momenten. Durch den Abend führt wieder TV-Star Kai Pflaume.

„Einmal im Jahr sagen wir fünf fabelhaften Frauen Danke – für ihren Mut, ihre Stärke, ihre Nächstenliebe“, so BILD der FRAU-Chefredakteurin Sandra Immoor. „Wir feiern und fördern Frauen, die ein soziales Problem erkannt haben und es anpacken – vor der Haustür, bundesweit oder im Ausland. Unsere Preisträgerinnen zeigen, dass persönliches Engagement die Welt verändern kann und dass sich Einsatz wirklich lohnt.“

Mit der GOLDENEN BILD der FRAU 2013 werden ausgezeichnet:

Beate Alefeld-Gerges, 53, aus Bremen, gibt mit ihrem Verein ‚Trauerland e.V.‘ Kindern, die einen geliebten Menschen verloren haben, einen Platz zum Trauern.

Ümmühan Ciftci, 23, aus Kassel, kämpft mit ihrem Verein ‚InteGREATer e.V.‘ gegen Vorurteile, und dafür dass alle Migranten-Kinder eine Chance bekommen und sie auch nutzen.

Katja Mahn, 36, und Christina Hartmann, 41, aus Berlin, helfen mit ihrem Verein ‚Traglinge e.V.‘ Familien von Frühchen, sich in den kritischen Wochen und Monaten zurechtzufinden.

Ellen Schweizer, 39, aus Berlin, holte mit ihrem Verein ‚Anderes Sehen e.V.‘ die Klicksonar-Technik nach Deutschland – eine Methode, mit der sich blinde Menschen per Zungenschnalzen besser orientieren und selbstbestimmter leben können.

Jede Preisträgerin erhält 10.000 Euro für ihr soziales Projekt. Noch bis kurz vor der Gala können die 5,5 Millionen BILD der FRAU-Leserinnen abstimmen, welche der Gewinnerinnen in diesem Jahr zusätzlich die Auszeichnung ‚Königin der Leser-Herzen‘ erhalten soll. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, wird als Höhepunkt der Preisverleihung die Gewinnerin verkünden – und verraten, welches Projekt mit weiteren 30.000 Euro unterstützt wird. Gestiftet wird dieser Leserpreis von Jacobs Krönung.

Jochen Beckmann, Verlagsgeschäftsführer Programm- und Frauenzeitschriften bei Axel Springer: „BILD der FRAU ist die Nummer 1 unter den Frauenzeitschriften und begleitet seit 30 Jahren ihre Leserinnen durch den Alltag. Die Marke steht für hochwertigen Journalismus und gesellschaftliches Engagement. Deshalb freuen wir uns, dass wir gerade im Jubiläumsjahr mit der GOLDENEN BILD der FRAU ein zusätzliches Publikum im Fernsehen erreichen können.“

Weitere Informationen sowie Foto-Material stellen wir gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner GALA GOLDENE BILD der FRAU
Brita Segger
Tel: 040 – 280 30 64
Email: office@society-relations.de

Pressekontakt BILD der FRAU
Svenja Friedrich
Tel: 030 - 259 17 76 09
Email: svenja.friedrich@axelspringer.de


Mehr Informationen:

Themen-Spezial zur GOLDENEN BILD der FRAU 2013