GOLDENE BILD der FRAU 2014: Deutschlands größte Frauenzeitschrift zeichnet Frauen für ihr soziales Engagement aus



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

05.03.14

GOLDENE BILD der FRAU 2014: Deutschlands größte Frauenzeitschrift zeichnet Frauen für ihr soziales Engagement aus

zur Übersicht Presseinformationen

Bundesweite Plakat-Kampagne mit den Preisträgerinnen / Preisverleihung im November 2014 in Hamburg / BILD der FRAU XXL-Ausgabe erscheint am Freitag, 7. März 2014

„Starke Frauen für ein starkes Land“ – unter diesem Motto zeichnet BILD der FRAU zum achten Mal Frauen aus, die mit ihrem Verein oder ihrem Projekt ehrenamtlich für hilfsbedürftige Menschen und mehr soziales Miteinander kämpfen. Die fünf Preisträgerinnen der GOLDENEN BILD der FRAU 2014 sind ab sofort überall in Deutschland zu sehen: BILD der FRAU und der Außenwerber WallDecaux präsentieren die Alltags-Heldinnen mit einer bundesweiten Plakat-Kampagne in über 30 Städten. Porträtiert wurden die Preisträgerinnen von Star-Fotografin Gabo.

Die Verleihung der GOLDENEN BILD der FRAU findet dieses Jahr im November in Hamburg statt. Traditionell wird Kai Pflaume die Show moderieren: „Die GOLDENE BILD der FRAU ist längst zu einem Herzensprojekt geworden“, sagt er. „Dieser Abend ist immer wieder bewegend, berührend, besonders.“ Schirmherrin und Leserpreis-Patin ist wie in den vergangenen Jahren Ursula von der Leyen, Bundesverteidigungsministerin: „Die GOLDENE BILD der FRAU ist wichtig, weil sie starke Frauen, die im Stillen unendlich viel bewegen, einmal ins Rampenlicht stellt und ihnen dankt. Was für kluge Projekte es gibt! Jeder Einzelne, der sich engagiert, macht unsere Gesellschaft ein Stückchen besser.“

Die Preisträgerinnen 2014 sind:

  • Marianne Kay, 65, aus Hamburg, die Sterbenden mit ihrem Projekt „Ein letzter Wunsch“ einen Tag voller Glück schenkt und ihnen so den Abschied leichter macht.
  • Anna Vikky, 27, aus Düsseldorf, die mit ihrer Online-Spendenplattform 2aid.org Geld sammelt und damit Brunnen in Afrika baut.
  • Christine Wichert, 49, aus Krefeld, die mit ihrem Verein „Wahlverwandtschaften“ einsame Menschen zusammen bringt.
  • Eva-Maria Weigert, 58, aus München, die Flüchtlingskindern mit ihrem Projekt „Freudentanz“ neuen Mut und Halt gibt.
  • Patricia Carl, 29, aus Berlin, die mit dem Bundesverband „Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien“ gegen Vorurteile kämpft.

Sandra Immoor, Chefredakteurin BILD der FRAU: „Großartige Frauen zu feiern und zu fördern, das ist für BILD der FRAU seit 31 Jahren Herzenssache. Mit der GOLDENEN BILD der FRAU zeichnen wir fabelhafte Persönlichkeiten aus, die nicht meckern, sondern anpacken; die nicht warten, sondern voran gehen – die Vorbilder sind!“

In der neuen BILD der FRAU, die am Freitag, 7. März 2014, als XXL-Ausgabe erscheint, werden alle fünf Preisträgerinnen ausführlich vorgestellt (Informationen auch unter www.goldenebildderfrau.de). Leserinnen haben die Möglichkeit, unter den Gewinnerinnen ihre Favoritin für den Leserpreis zu wählen. In der XXL-Ausgabe von BILD der FRAU, Deutschlands größter Frauenzeitschrift, dreht sich – rechtzeitig zum Weltfrauentag am Samstag, 8. März – auch sonst alles um starke Frauen: Zum Beispiel verraten Ärztinnen, Köchinnen und Stylistinnen ihre Tipps und Tricks; Schauspieler Matthias Schweighöfer macht seiner Mutter eine ganz besondere Liebeserklärung und Mode-Star Guido Maria Kretschmer feiert die Frauen in seiner neuen Kolumne.
 

Pressekontakt Axel Springer SE: Sandra Petersen
Tel: +49 30 2591 77613