GOLDENER VERTRIEB 2011: Axel Springer prämiert erstmals beste Vertriebsidee digitaler Produkte



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

14.11.11

GOLDENER VERTRIEB 2011: Axel Springer prämiert erstmals beste Vertriebsidee digitaler Produkte

zur Übersicht Presseinformationen

Am Montag, 14. November 2011, hat die Axel Springer AG zum 21. Mal die Auszeichnung DER GOLDENE VERTRIEB vergeben. Prämiert wurden innovative und zukunftsweisende Ideen und Initiativen, die praxisgerechte Lösungen anbieten und den Pressevertrieb nachhaltig fördern.
 
Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr ein Sonderpreis in der Kategorie Digitalisierung ausgelobt. Als Gewinner des GOLDENEN VERTRIEBs für die beste digitale Vertriebsidee kürte die Jury die iPhone App „zzol“ des Zeitungs- und Zeitschriftengroßvertriebs Wehling. Die App ermöglicht es den Pressehändlern, mit dem iPhone einen schnellen Überblick über die jeweilige Angebotszeit ihrer Pressetitel zu gewinnen. „Die App ist eine echte Innovation, sie besticht durch simple und selbsterklärende Menüführung. Bei der Übersicht und Nachbestellung der Titel bietet sie mit dem neuartigen Barcodescanning-Verfahren einen hohen Nutzen für Einzelhändler,“ so Donata Hopfen, Jury-Mitglied und Geschäftsführerin BILD digital.
 
Die weiteren Gewinner des GOLDENEN VERTRIEB 2011 sind Presse Data Warehouse vom Bundesverband Presse-Grosso und das Downtown-Kiosk-Konzept des Pressegroßhandels Probst & Heuser.
 
Presse Data Warehouse vom Bundesverband Presse-Grosso ist ein Informationssystem für Grosso, Verlage und Nationalvertriebe, das die Analyse des Presse-Vertriebsmarktes ermöglicht. Dabei liegt der Fokus auf Firmen-Daten, die eine ganzheitliche Übersicht über den Grosso-Vertriebsmarkt ermöglichen.
 
Mit dem Downtown-Kiosk-Konzept will Probst & Heuser der zunehmenden Verödung des pressespezifischen Einzelhandelsnetzes in Städten ohne Metropolcharakter entgegenwirken. Professionell gestaltete Kioske in der Innenstadt werden dabei in Kooperation mit der Stadt Wuppertal zur Pacht angeboten, Einzelhändler haben somit keine belastenden Anfangsinvestitionen.
 
Lobende Erwähnungen sprach die Jury zusätzlich für das Print Store - Projekt der Print Medien Gesellschaft aus, das das Angebotskonzept des Bahnhofsbuchhandel mit seiner Sortimentbreite und -tiefe auf Innenstädte überträgt. Auch die Wert-Schecks für Presse-Profis des Pressegroßhändlers Keppel wurden mit einer lobenden Erwähnung geehrt. Die Wert-Schecks sind in einem Gutschein-Heft gebündelt und stellen ein neues Kommunikations- und Kooperationsmittel für die von Keppel betreuten Einzelhändler dar.
 
Die Gewinner wurden von einer achtköpfigen Experten-Jury ermittelt. Mitglieder der Jury waren: Prof. Dr. Hartwig Steffenhagen (Vorsitzender des Lehrstuhls für Unternehmenspolitik und Marketing an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen), Jan Bayer (Vorsitzender der Verlagsgeschäftsführung WELT-Gruppe/BERLINER MORGENPOST/HAMBURGER ABENDBLATT), Hinnerk de Boer (Geschäftsführer Hungaropress Distribution Ltd.), Torsten Brandt (Verlagsgeschäftsführer Vertrieb / Herstellung/ Controlling BILD-Gruppe und Zeitschriften), Donata Hopfen (Geschäftsführerin BILD digital), Dr. Adam-Claus Eckert (Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Dr. Eckert), Michael Fischer (stellv. Verlagsgeschäftsführer Vertrieb BILD-Gruppe und Zeitschriften) und Dr. Eberhard Nolte (Ehrenpräsident des Bundesverband deutscher Presse-Grossisten).
 
Die feierliche Verleihung des GOLDENEN VERTRIEB 2011 fand am Montagabend, 14. November 2011, im Journalistenclub im Berliner Axel Springer-Haus statt.

Pressekontakt: Tobias Fröhlich
Tel: +49 30 2591 77620