Hamburger Verlagshaus: Axel Springer und Momeni Gruppe haben Kaufvertrag für Teil des Gebäudekomplexes unterzeichnet



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

29.09.15

Hamburger Verlagshaus: Axel Springer und Momeni Gruppe haben Kaufvertrag für Teil des Gebäudekomplexes unterzeichnet

zur Übersicht Presseinformationen

Die Axel Springer SE und die MOMENI Gruppe haben einen Kaufvertrag über den Erwerb eines Teils des Hamburger Axel-Springer-Gebäudekomplexes unterzeichnet. Bei den beiden verkauften Objekten, die Mitte 2016 an die MOMENI Gruppe übergeben werden, handelt es sich um den Mitteltrakt zwischen Kaiser-Wilhelm-Straße und Fuhlentwiete sowie das Hochhaus am Axel-Springer-Platz 1. Für einen signifikanten Teil der Flächen, inklusive des 14-stöckigen Verlagshauses (die „Spitze“), hat die Axel Springer SE einen langfristigen Mietvertrag vereinbart.

Nach der umfangreichen, denkmalschutzgerechten Renovierung und Modernisierung des Hochhauses und der Errichtung eines modernen Neubaukomplexes mit Büros, Handels- und Gastronomieflächen sowie Wohnungen werden die im Gebäudekomplex ansässigen Marken und Bereiche wie geplant Ende 2018 wieder ihre Flächen beziehen.

Mit dem Umzug der von der Funke-Mediengruppe übernommenen Redaktionen an einen neuen Standort in Hamburg benötigt die Axel Springer SE weniger Büroflächen in ihrem Hamburger Gebäudekomplex. Bereits im Februar 2015 wurde der Verkauf des ersten Gebäudeteils, der Immobilie zwischen Kaiser-Wilhelm-Straße 20 und Caffamacherreihe 3, an die Stadt Hamburg angekündigt.

Die Verkäufe sind Teil eines neuen Nutzungskonzepts, im Rahmen dessen Axel Springer die Chance nutzt, den Verlagsstandort in Hamburg den neuen Strukturen anzupassen. Das unter Denkmalschutz stehende Hochhaus am Axel-Springer-Platz 1 bleibt im Rahmen dieses Konzeptes für Axel Springer auch als Mieter weiterhin Herzstück des Hamburger Standorts.

Pressekontakt Axel Springer SE:
Sandra Petersen

Tel: +49 30 2591 77613