Kai Diekmann, Peter Würtenberger und Martin Sinner starten digitales Research Projekt für Axel Springer im Silicon Valley



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

06.06.12

Kai Diekmann, Peter Würtenberger und Martin Sinner starten digitales Research Projekt für Axel Springer im Silicon Valley

zur Übersicht Presseinformationen

Ab September 2012 an der Westküste der USA unterwegs: (v.l.) Kai Diekmann, Martin Sinner und Peter Würtenberger

Kai Diekmann, 47, BILD-Chefredakteur und Herausgeber der BILD-Gruppe, Peter Würtenberger, 45, als Chief Marketing Officer bei Axel Springer verantwortlich für den zentralen Vermarktungsbereich Axel Springer Media Impact (ASMI), sowie Martin Sinner, 44, Gründer und Geschäftsführer von idealo, der mehrheitlich zur Axel Springer-Gruppe gehörenden digitalen Plattform für Preisvergleiche, werden ab September 2012 für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten ihren Arbeitsplatz von Berlin an die Westküste der USA verlegen.

Ihr Auftrag: Im Rahmen eines Research Projektes werden sie als Team im Silicon Valley im Austausch und durch Vernetzung mit dort ansässigen Unternehmen und Universitäten neue unternehmerische Ideen für digitales Wachstum entwickeln. Während ihrer Abwesenheit, in der sie ihre Positionen behalten, übernehmen ihre Stellvertreter bzw. Co-Geschäftsführer die Führungsverantwortung interimistisch. Die Leitung von ASMI übernimmt als zuständiges Vorstandsmitglied Dr. Andreas Wiele mit Unterstützung der Stellvertreter von Peter Würtenberger. Nach Rückkehr aus dem Silicon Valley erfolgt wieder die Übernahme ihrer derzeitigen Aufgaben und Verantwortungsbereiche bei Axel Springer.

„In einem integrierten Medienunternehmen entsteht Wachstum heute nur durch die Kombination von kreativen Inhalten, innovativen IT-Lösungen und überzeugenden Marketing-Konzepten. Mit Kai Diekmann, Peter Würtenberger und Martin Sinner wollen wir ein für diese Aufgabe ideal besetztes Team dorthin schicken, wo man über digitales Wachstum am meisten lernen kann: ins Silicon Valley“, sagte Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG.

Pressekontakt: Tobias Fröhlich
Tel: +49 30 2591 77620