SCOOP! 2: Axel Springer Akademie sucht erneut das kreativste Medienprojekt



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

30.09.09

SCOOP! 2: Axel Springer Akademie sucht erneut das kreativste Medienprojekt

zur Übersicht Presseinformationen

Förderung der Gewinneridee mit bis zu 500.000 Euro / Bewerbungsfrist läuft vom 1. bis 31. Oktober 2009

Die Axel Springer Akademie schreibt ab 1. Oktober 2009 zum zweiten Mal den Ideenwettbewerb SCOOP! aus. Der Wettbewerb richtet sich an alle Medienmacher, die ihr eigenes journalistisches Projekt verwirklichen möchten, aber nicht wissen, wie sie ihre Idee realisieren können. Über den Gewinner entscheidet eine unabhängige Jury, in der einige der kreativsten Köpfe Deutschlands vertreten sind. Sieger des ersten SCOOP!-Wettbewerbs 2007/2008 war das mehrfach ausgezeichnete Magazin HUMANGLOBALER ZUFALL von Dennis Buchmann.

Das Konzept von SCOOP! ist denkbar einfach: Gesucht werden neue Medienprojekte, die sich durch Kreativität, Originalität und möglichst Multimedialität auszeichnen. Egal welche Mediengattung oder welche Erscheinungsweise – den Medienmachern sind bei SCOOP! keine Grenzen gesetzt. Entscheidend ist, dass die journalistische Idee überzeugt. Für die Umsetzung der Gewinneridee stellt die Axel Springer Akademie bis zu 500.000 Euro für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren zur Verfügung und unterstützt den Sieger bei der Realisierung des Projekts umfassend.

Dr. Andreas Wiele, Vorstand BILD-Gruppe und Zeitschriften der Axel Springer AG: „Kreativität ist und bleibt wesentliche Grundlage für unser Geschäft und unseren Erfolg. Die Fortsetzung von SCOOP! zeigt, welchen hohen Stellenwert journalistische Leidenschaft und Originalität für Axel Springer haben. Gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten wollen wir damit ein deutliches Zeichen für modernen und multimedialen Journalismus setzen.“

Jan-Eric Peters, Direktor der Axel Springer Akademie, ergänzte: „Mit der Suche nach dem zweiten SCOOP! knüpfen wir an die Erfahrung an, die Axel Springer bei der experimentellen Medienförderung durch erfolgreiche Projekte wie DER FREUND oder HUMANGLOBALER ZUFALL gesammelt hat. Auch dieses Mal sind wir auf der Suche nach einem absolut einzigartigen SCOOP!, den wir gemeinsam mit dem Ideengeber umsetzen werden.“

Im Rahmen des ersten SCOOP!-Wettbewerbs bewarben sich im Jahr 2007 rund 2.000 Journalisten, gestandene Medienprofis und Kreative mit ihren Ideen. Gewinner wurde das Zeitschriftenkonzept HUMANGLOBALER ZUFALL des 30-jährigen Journalisten Dennis Buchmann. Im Mittelpunkt des auf vier Ausgaben begrenzten Formats standen spannende Geschichten von Menschen rund um den Globus, die der Zufall zusammengeführt hat. Die vier Ausgaben von HUMANGLOBALER ZUFALL erschienen von April bis Dezember 2008. Für das redaktionelle Konzept und die hochwertige Gestaltung wurde das Magazin mehrfach ausgezeichnet.

Bewerbungen für den zweiten SCOOP!-Wettbewerb sind ab dem 1. Oktober 2009 möglich. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2009. Die finale Entscheidung über das Gewinnerprojekt fällt dann erneut eine unabhängige Jury, der einige der führenden Kreativen Deutschlands angehören: Oliver Berben (Filmproduzent), Katharina Borchert (zukünftige Geschäftsführerin Spiegel Online), Mirko Borsche (Art Director), Michael Conrad (Präsident Berlin School of Creative Leadership), Max Hollein (Direktor Schirn Kunsthalle Frankfurt), Felix Petersen (Mitgründer der Online-Plattform plazes.com), Miriam Pielhau (Moderatorin), Tim Renner (Musikproduzent), Nadine Schemmann (Illustratorin). Für die Axel Springer AG sind Jan-Eric Peters, Marc Thomas Spahl und Dr. Andreas Wiele in der Jury vertreten.

Mehr Informationen zum zweiten SCOOP!-Kreativwettbewerb und die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.mein-scoop.de.

Pressekontakt: Andreas Winiarski
Tel: +49 30 2591 77621

Teilnahmeunterlagen und weitere Informationen:

www.mein-scoop.de

Webseite der Axel Springer Akademie:

www.axel-springer-akademie.de