WELT-Gruppe/BERLINER MORGENPOST mit Redaktionssystem „Newsgate“



  • Presse /
  • Presseinformationen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern

25.01.12

WELT-Gruppe/BERLINER MORGENPOST mit Redaktionssystem „Newsgate“ / Stärkere Konzentration auf digitale Aktivitäten und Optimierung der Redaktionsabläufe

zur Übersicht Presseinformationen

Redaktionssystem schafft virtuellen Newsroom / Fokus auf WELT Digital

Vor dem Hintergrund eines veränderten Mediennutzungsverhaltens baut die Redaktion der WELT-Gruppe/BERLINER MORGENPOST ihr erfolgreiches Newsroom-Konzept weiter aus. Mit dem Redaktionssystem „Newsgate“ und den damit verbundenen technologischen Verbesserungen ist eine verstärkte Konzentration auf die journalistischen Inhalte und digitalen Produktionskanäle möglich.

Gleichzeitig wird die Fokussierung auf digitale Inhalte und den Sonntagsmarkt bei der WELT-Gruppe und den regionalen Markt in Berlin bei der BERLINER MORGENPOST konsequent geschärft. In diesem Zusammenhang rückt WELT Digital ins Zentrum der Redaktionsarbeit und bestimmt noch stärker den Nachrichtenfluss der gemeinsamen Redaktion.

Innerhalb eines virtuellen Newsrooms bestimmen künftig noch klarer die Inhalte und Nachrichten die journalistische Arbeit und weniger der Kanal, über den sie publiziert werden. Damit entfallen komplexe technische Formatierungs- und Abstimmungsprozesse in der Redaktionsarbeit für die unterschiedlichen Kanäle, egal ob online, mobil oder Print.

Jan-Eric Peters, Chefredakteur WELT-Gruppe: „Zehn Jahre nachdem wir den ersten Multimedien-Newsroom eingerichtet haben, ermöglichen wir nun die Vollintegration von Print und Online. Künftig wird das Digitale den Takt in unserer Redaktion vorgeben.“

Carsten Erdmann, Chefredakteur BERLINER MORGENPOST: „Der virtuelle Newsroom sorgt für mehr Transparenz und einen verbesserten Inhalte-Austausch innerhalb unserer Gemeinschaftsredaktion. Mit einer verbesserten Ressourcen-Bündelung und Fokussierung schärfen wir die Profile unserer Marken in den unterschiedlichen Wettbewerbsumfeldern.“

Pressekontakt: Bianca-Maria Dardon Mota
Tel: +49 30 2591 77641